WorkAlive

Biohacking - durch den richtigen Lifestyle zu mehr Erfolg und Gesundheit

🕒

3 Minuten Lesezeit

Jahr für Jahr wachsen die Anforderungen unseres Lebens. 85% der Arbeitnehmer sagen, sie fühlen sich heute gestresster, als vor 10 Jahren. Unser Lifestyle führt bei den meisten von uns über kurz oder lang zu Übergewicht, Krankheit und Unzufriedenheit.

Im Biohacking geht es um eine innovative Optimierung Deines Lifestyles, die Dir dabei hilft Gesünder zu leben und Deine Ziele besser zu erreichen. Hier erfährst Du wie Du davon profitieren kannst, um Job und Alltag besser zu meistern.

MACH DEN CHECK
Finde heraus, welcher Biohack am besten zu Dir passt

Inhaltsverzeichnis

Was ist Biohacking? - die Definition

Das Wort „Bio-hacking“  [bī-ō-ˌha-kiŋ] kommt aus dem englischen und vereint die Denkweise einer ganzheitlichen  Betrachtungsweise von Körper und Geist mit Konzepten der Informatik.

Hacking meint hier die Auseinandersetzung mit Systemen, um diese zunächst zu verstehen und dann zum eigenen Vorteil verändern zu können. Und diese Denkweise wird beim Biohacking auf den Körper übertragen.

Was bringt Biohacking?

Bist Du Dir noch nicht sicher, ob Biohacking das richtige für Dich ist? Vielleicht hilft Dir diese Liste, um zu verstehen, wobei Biohacking Dich unterstützen kann. Mit Biohacking kannst Du…
  • deinen IQ um 15 Punkte oder mehr zu erhöhen 1
  • deinen Stress sofort um bis zu 65% zu reduzieren 2
  • deine Leistungsfähigkeit um 34% steigern 3
  • deine Aufmerksamkeit um 56% verbessern 4
  • jeden Morgen topfit aufwachen, um voller Energie in den Tag starten

Biohacking ist simpel

Wenn Du Dir Biohacking aufgrund seines Namens jetzt als hochkomplex vorstellst, liegst Du weit daneben. Biohacking ist von Natur aus einfach, simpel und für Jeden lernbar. Anstelle komplizierter Praktiken oder komplexer Routinen geht es im Biohacking um eine Optimierung des Lifestyles. Dazu zählt jede kleine Handlung, die Dir hilft, Dich besser zu fühlen und Deine Leben besser zu meistern.

Mithilfe kleiner Veränderungen „hackt“ man im Biohacking also Körper, Geist und Umgebung, um leistungsfähiger, fitter und gesünder zu werden. Dazu zählen zum Beispiel kleine Anpassungen, um besser zu schlafen, Stress zu reduzieren, leichter abzunehmen oder glücklicher zu leben

MACH DEN CHECK
Finde heraus, welcher Biohack am besten zu Dir passt

Biohacking ist individuell

Wir lesen Ratgeber für besseren Sex, belegen Workshops für mehr Erfolg im Job und pushen uns in Fitnesskursen zur Traumfigur. Insgeheim wollen wir alle mehr.

Dabei vergessen wir aber häufig, dass unser Körper anders ist als der unseres Nachbarn, dass die Anforderungen in unserem Leben andere sind, als die unserer Freunde und, dass jeder von uns seine eigenen persönlichen Ziele hat. Wieso also mithilfe standardisierter Lösungen nach dem besten-Ich streben, wenn wir alle so unterschiedlich sind?

Diese Individualität des Einzelnen greift das Biohacking auf. Anstatt Einheitslösungen für alle zu bieten, ermöglicht Biohacking Dir dort anzusetzen, wo es für Dich wichtig ist und Dich so zu unterstützen, wie es Dir am besten hilft. Deshalb ist es im Biohacking so wichtig Dich zu kennen und zu verstehen, was für Dich funktioniert und was nicht.

Biohacking für die Arbeitswelt

Biohacking ist nicht nur für Spitzensportler und Highperformer. Jeder kann durch kleine Änderungen seinen Lebensstil anpassen und besser leben. Auch in der Arbeitswelt können die innovativen Ansätze und Lösungen des Biohackings sinnvoll genutzt werden.

Denn besonders in der Arbeitswelt begegnen uns jede Menge gesundheitlicher Herausforderungen, die häufig durch kleine Lifestyleänderungen oder Anpassungen der Umgebung verhindert werden könnten.

Unsere Arbeitswelt benötigt neue Lösungen

Schlechte Jobs machen krank

Eine Forschergruppe aus Harvard und Stanford hat herausgefunden, dass Gesundheitsprobleme durch beruflichen Stress allein mehr Todesfälle verursachen als Diabetes, Alzheimer oder Grippe.. 5

Schlechte Ergonomie und körperliche Probleme

80% der Arbeitnehmer leiden irgendwann in ihrem Leben an Rückenschmerzen. Schmerzen im unteren Rücken- und Nackenbereich sind die Hauptursachen für Arbeitsunfähigkeit . 6

Mangel an Schlaf und Erholung

Schlafentzug beeinträchtigt das Gedächtnis und die kognitive Leistungsfähigkeit. 23% der Arbeitnehmer sind von Schlaflosigkeit betroffen und verlieren 8 volle Arbeitstage im Jahr. 7

Starker Stress und Burn-Out

44% der Arbeitnehmer berichten von Burnout-Symptomen am Arbeitsplatz. 77% berichten von regelmäßigen körperlichen Symptomen und 73% von psychologischen Symptomen, die durch Stress verursacht werden. 8

Krankmachende Umgebung

Studien haben gezeigt, dass bei Personen, die verschmutzter Raumluft ausgesetzt sind, die Wahrscheinlichkeit einer kognitiven Beeinträchtigung um 200% erhöht ist. 9

Biohacking gestaltet die Arbeitswelt von Morgen

Mit den Konzepten des Biohackings können kleine Veränderungen zu großen Ergebnissen führen. Dabei wird stets der individuelle Kontext ganzheitlich betrachtet.

So spielt im Biohacking beispielsweise die strategische Verwendung von Licht eine große Rolle. Das passende Licht kann während der Arbeit die Produktivität nachweislich steigern, während das falsche Licht am Abend die Einschlafzeit und Schlafqualität erheblich verschlechtert.

Weitere Ergebnisse von Biohacking am Arbeitsplatz:

  • Optimale Arbeitsumgebung – Gereinigte Büroluft, optimierte Beleuchtung, minimierte Giftstoffbelastung, elektro-magnetischer-Schutz
  • Verbesserte Ergonomie – Stehtische und fortschrittliche Sitzlösungen zur Unterstützung von Gesundheit und Wohlbefinden
  • Erhöhte Belastbarkeit – Ideale Stressbewältigungs- und Entspannungsstrategien verbessern die psychische Gesundheit und Zufriedenheit
  • Zirkadiane Unterstützung – Ein mit der körpereigenen Uhr abgestimmter Arbeitstag steigert die Gesamtleistung
  • Lebensqualität – Verbesserte Gesundheit und Vitalität durch optimale Ernährung, gute Schlafroutinen und geringen Stress
3 einfache Biohacks für Jeden
Finde heraus, wie Du Dein Leben erfolgreich auf das nächste Level bringst
WorkAlive vereint in einem einzigartigen Konzept diese Prinzipien des Biohacking mit denen der Positiven Psychologie, um durch einfache Veränderungen optimale Ergebnisse für Körper und Geist zu erlangen. Falls Du noch nicht weißt, was die Positive Psychologie ist, dann kannst Du das hier nachlesen .
Referenzen:
  1.  C Raeet al. Oral creatine monohydrate supplementation improves brain performance: a double-blind, placebo-controlled, cross-over trial. Proc Biol Sci. 2003 Oct 22; 270(1529): 2147–2150.
  2. D Lewis-Hodgson. Relacation & Music Lab/ Research Study. 2017
  3. M R Rosenkind. Alertness management: strategic naps in operational settings. J. Sleep Res. 1995 Dec.
  4. M R Rosenkind. Alertness management: strategic naps in operational settings. J. Sleep Res. 1995 Dec.
  5. S Lynch. Why Your Workplace Might Be Killing You. Stanford Business. 2015 Feb 23
  6. T. Al-Otaibi. Prevention of occupational Back Pain.  J Family Community Med. 2015 May-Aug
  7. M Hafner. Why Sleep Matters—The Economic Costs of Insufficient Sleep. Rand Health Q. 2017 Jan
  8. B Wigert, S Argrawal. Employee Burnout, Part 1: The 5 Main Causes. WORKPLACE  2018 Jul 12
  9. Y Krishnamoorthy.Association between Indoor Air Pollution and Cognitive Impairment among Adults in Rural Puducherry, South India. J Neurosci Rural Pract. 2018 Oct-Dec